Frank ohne Konkurrenz in Berlin und Brandenburg

Wäre Frank ein Gründungsmitglied unserer kleinen feinen Badmintoabteilung, wäre statt der Nebelkrähe sicher der Wanderalbatros das inoffizielle Wappentier. Auch wenn der Albatros gerade einmal bescheidene 3,70 m Spannweite aufweisen kann, ist er im Tierreich unangefochten. Franks Spannweite inklusive Schläger liegt bei amtlich vermerkten 7,87 m, einsamer MSC-Rekord. Während sich seine Gegner regelmäßig die Lunge aus den Laib rennen müssen, um seine Bälle zu erreichen, pflegt Frank den gemütlichen Ausfallschritt, um sein Feld in Gänze und souverän abzudecken. Ins Schwitzen kommt er nur, wenn die Frischluftzufuhr in der Halle mal wieder nicht funktioniert; anstrengend wird es stets nur für die anderen.

Nicht nur sportlich der Größte, unser Frank
Nicht nur sportlich der Größte, unser Frank

Diesen unumstößlichen Tatsachen sahen sich auch seine Gegner in der diesjährigen Altersklasse gegenüber, die aus ganz Berlin und Brandenburg anreisten und zu Beginn doch tatsächlich ernsthafte Siegeshoffnungen hatten. Doch egal ob Lokalmatador aus Potsdam, angereiste Hauptstadtprominenz oder Spezialist aus der ländlichen Badmintonhochburg Luckau – sie fanden in Frank ihren Meister. Ihrem variablen Spiel begegnete Frank mit variableren Antworten, ihre monsterharten Smashs konterte er mit härteren Gegensmashs und nahezu jedes Netzduell endete mit einem formvollendeten Netzroller zu Franks Gunsten. Bis ins Finale marschierte er so locker und ohne Satzverlust. Im Endspiel genoss er die Unterstützung des ekstatischen Publikums und schenke ihnen einen dritten Entsceidungssatz, den er lediglich für Nicht-Eingeweihte nur scheinbar knapp gewann.

Mit diesem Erfolg dürfte nicht nur sein Trophäenschrank endgültig unter der Last der Pokale, Medaillen und Siegerurkunden zusammengebrochen sein (Foto folgt), sondern er qualifizierte sich selbstverständlich auch für die Norddeutschen Meisterschaften. Seine Gegner dort können Corona dankbar sein, dass ihnen ein Duell gegen Frank erspart geblieben ist. Wir gratulieren von Herzen zum ersten Platz der Berlin-Brandenburgischen Altersmeisterschaft und zum inoffiziellen Norddeutschen Meisterschaft. Wir sind stolz auf dich, Wanderalbatros im Nebelkrähengewand!

Über Redakteur MSC

Badminton, Badmintonverein, Verein, Kreuzberg, Berlin, Neukölln, BVBB, Badmintonspieler, Badmintonspielerin, Badminton in Berlin, Badminton in Neukölln, Airbadminton, Smash, Clear, Drop, Stop, Cross, Longline, Rückhand, Vorhand, Sticksmash, Netzroller, Ausfallschritt, Umsprung, Chinasprung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*